Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Company Name
Steh auf und geh!
Der diesjährige Weltgebetstag von Frauen aus Simbabwe findet am 6. März 2020 statt.
Besuchen Sie einen Weltgebetstag in Ihrer Nähe: Gottesdienste
Die Idee dahinter: Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander! Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand in den letzten 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit.
Am 6. März ist Weltgebetstag - Steh auf und geh!                  Foto: Nonhlanhla Mathe


Fastenaktion
Klimafasten In der Zeit zwischen Aschermittwoch, 26. Februar und Ostersonntag, 12. April lädt die ökumenische Kampagne „Klimafasten“ zu mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit ein. Jede Woche ist einem anderen Thema gewidmet. Mal geht es um den eigenen Energieverbrauch, mal um ein plastikfreies Leben. Aber auch weniger populäre Themen wie der Konsum elektronischer Medien mit seinen Auswirkungen oder Beispiele für nachhaltiges Reisen werden angesprochen mehr lesen

Veranstaltungen im März
Faszinierendes Äthiopien. Ein Lichtbildvortrag.
3. März, 20 Uhr, Gemeindehaus der Paul-Gerhardt-Gemeinde
Äthiopien: Das Dach Afrikas. Eines der ältesten christlichen Länder. Zauberhafte Landschaften. Inspirierende Begegnungen. Erstaunliche Felsenkirchen. Unvergessliche Feste.
Superintendent Philipp Meyer berichtet von einer Afrikareise im Januar 2020. Paul-Gerhardt-Weg 21, 31787 Hameln. Der Eintritt ist frei.
Gemeinschaftsbestattung der in den letzten Monaten verstorbenen Sternenkinder
7. März, 11 Uhr, Friedhof Wehl, Hameln
Sternenkinder – so werden die Kinder genannt, die in frühen Schwangerschaftswochen im Mutterleib versterben. Zu der Trauerfeier in der Friedhofskapelle mit anschließender Beisetzung sind alle eingeladen, die Abschied nehmen oder sich erinnern möchten. Der Abschied wird gestaltet von der ev. Krankenhausseelsorge, dem kath. Pfarramt Hameln, der Arbeitsgruppe Sternenkinder d. Sana Klinikums HM-Pyrmont.
Junge Hamelner Solisten musizieren im Münster
8. März, 17 Uhr, Münster St. Bonifatius, Hameln
Joel Enß Flügel, Gitarre, Gesang und Oleg Sholokh Querflöte spielen Musik von Klassik bis Pop. Auf dem Programm der jungen Hamelner Musiker stehen u.a. Werke von L. van Beethoven, R. Schumann, S. Prokofjew, C. Stevens und eigene Kompositionen von Joel Enß. Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
„Die Anfänge des Christentums- ein Denkanstoß für heute?“
10.3., 19:45 Uhr, Gemeindezentrum St. Augustinus Lohstraße, Hameln
Vortrag von Hans Georg Spangenberger. Eine Veranstaltung der jüdisch-christlichen Gesellschaft in Hameln.
"Glückl von Hameln - Kauffrau, Mutter und erste jüdisch-deutsche Autorin"
15. März, 11.15 Uhr, Stadtbücherei Pfortmühle, Hameln
Matinee mit Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg. Eine Veranstaltung der jüdisch-christlichen Gesellschaft in Hameln in Zusammenarbeit mit der Bibliotheksgesellschaft.

Nordwestdeutsches Kammerensemble
15. März, 18 Uhr, St.-Johannis-Kirche Groß Berkel
Von Beethoven bis Boogie. Die Vollblutmusiker des renommierten Nordwestdeutschen Kammerensembles geben ein Benefizkonzert zu Gunsten der Orgel. Spielfreude, Charme und Virtuosität garantieren musikalischen Hochgenuss. Hansdieter Meier, Gunilt Gehl, Felix Meier und Andreas Groll präsentieren ein buntes Programm der Extraklasse. Eintritt frei, um Spenden für die Orgel wird gebeten.
Mehr Informationen zu Orgel retten mit Musik

Passionskonzert
15. März, 18 Uhr, Münster Hameln
Traditionelles Passionskonzert mit Werken für Chor und Orgel, u.a. Motette "Mein Odem ist schwach", op.110/1 von Max Reger. Es singt die Westfälische Kantorei Herford unter Leitung von Prof Hildebrand Haake. Die Kantorei ist europaweit bekannt durch erfolgreiche Konzerte und verschiedene Festivalauftritte. An der Marcussen-Orgel: Maria Potaschnikova, Kantorin am Münster. Eintritt: 10€

Meldungen/Personalien
Günther Meyer 50 Jahre ehrenamtlich tätig!
Günther Meyer aus Aerzen feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Seit 1970 ist er Teil des Kirchenvorstands der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Aerzen, darunter viele Jahre als dessen stellvertretender Vorsitzender. Seit fünf Jahrzehnten bringt Günther Meyer seine besondere Begabung in die Leitung der Aerzener Kirchengemeinde ein und kümmert sich zusammen mit den Vorsitzenden des Kirchenvorstands und in Absprache mit den zuständigen Ämtern in der Landeskirche um die Finanzen der Kirchengemeinde: den Bau des Gemeindehauses, den Betrieb des Jugendkellers, die kirchenmusikalische Arbeit oder auch die Sanierung der Kirchen und Kapellen in der Gemeinde hat er in all den Jahren begleitet und mit geplant. Am 23.2. wurde er in einem besonderen Gottesdienst dafür geehrt.

Doris Feuerhake und Torben Salm in der Landessynode
Mit der konstituierenden Sitzung vom 20.-22.2.20 nahmen 80 Mitglieder der Landeskirche ihre Arbeit in der 26. Landessynode auf. Unter ihnen befinden sich auch zwei neue Vertreter*innen des ev. luth. Kirchenkreises Hameln-Pyrmont: Doris Feuerhake aus Börry und Torben Salm aus Hameln. Beide blicken ihrer ersten synodalen Amtsperiode freudig und gespannt entgegen.
Rechtsanwältin Doris Feuerhake aus Börry ist als Ehrenamtliche in die 26. Landessynode gewählt worden. Ihr Augenmerk liegt darauf, „Kirche ganz in der Mitte der Menschen zu halten“ und „den zu erwartenden demografischen Veränderungen kreativ zu begegnen“.
In die Landessynode berufen wurde Torben Salm. Der 24-jährige Student der Mechatronik ist stellvertretender Vorsitzender der Landesjugendkammer der Evangelischen Jugend in der ev.-luth. Landeskirche Hannovers. Er möchte „die Jugendverbandliche Perspektive stärken“ und setzt sich „für die Stärkung des Ehrenamtes allgemein, auch über die Kirche hinaus, ein“.
Die Arbeit und die Beschlüsse der Landessynode sind wichtig für die ganze Landeskirche und ihre Kirchengemeinden. Kernaufgaben liegen im Bereich von Haushaltsrecht und Gesetzgebung. In der nun begonnenen 26. Landessynode steht insbesondere die Ausformulierung und Umsetzung der neuen Kirchenverfassung an. Eine Legislaturperiode umfasst einen Zeitraum von 6 Jahren.

Bitte vormerken
Fotostudios Blesius HM Quelle Stadtarchiv HM

Hamelner Requiem. Wandelkonzerte mit Tanz anlässlich des 75. Jahrestages der Zerstörung der Marktkirche
4. April, 18 Uhr und 5. April, 17 Uhr, Marktkirche St. Nicolai Hameln, in Zusammenarbeit mit dem Theater Hameln
Ein in Form und Inhalt einmaliges Konzert und Balletereignis. Parallel gibt es auch eine Ausstellungim Hamelner Museum.
An diesem partizipativen Projekt können Sie sich auf vielseitige Art und Weise beteiligen! Außerdem hat der Kartenvorverkauf begonnen. Informationen gibt´s hier:
Hamelner Requiem

Hastenbeck Orgel

Orgelfest in Hastenbeck
26. April, 17 Uhr, Kirche Hastenbeck
Die Orgel erstrahlt in neuem Glanz und die Organisten*innen Birgit Albrecht, Alexander Dorries, Imke Mende und Martin Winkler entlocken ihr Töne und Klänge, die begeistern, verzaubern und überraschen. Auch Kinder der Hastenbecker Grundschule werden das Orgelfest mit ihrem Gesang und ihrer Musik bereichern.

Hastenbecker Kirche
400 Jahre Hastenbecker Kirche - dieses Jubiläum wird gemeinsam gefeiert! Im Rahmen vielseitiger Veranstaltungen entdecken Sie den historischen Ursprung der schönen Kirche, können musikalische Höhepunkte von Orgel bis Acoustic-Rock genießen und sich spirituell getragen fühlen durch ein besonderes Kirchenjahr mit tollen Angeboten für die ganze Familie.
Die weiteren Veranstaltungen:
Der Newsletter des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont wird in der Regel monatlich versendet.
Änderungen vorbehalten.




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Kirchenkreis Hameln-Pyrmont
Doris Hellmold-Ziesenis
Hafenstraße 4
31785 Hameln
Deutschland

017652408628
Doris.Hellmold-Ziesenis@evlka.de